1

Salzwiesenführung

Die Wanderung zur Hamburger-Hallig verläuft über einen Damm, seitlich davon erstrecken sich die Salzwiesen. Auf halben Weg passiert man den Schafsberg, hier lebt in einer Hütte der Vogelwart vom NABU, der dieses Schutzgebiet betreut. Auf dem Rückweg lohnt sich ein Besuch beim Vogelwart.
Auf der Hallig bzw. der Warft befindet sich die Gastwirtschaft und die Wattwerkstatt von der Nationalpark-Verwaltung. In die Werkstatt gehe ich mit meinen Gästen gerne hinein, um Vogelbeobachtungen oder Watterkundungen nach- .bzw. vorzubereiten. Bei einem Blick durch ein Mikroskop lassen sich noch viele neue Dinge entdecken, wie der Aufbau einer Vogelfeder.



Ein Spaziergang durch die Salzwiesen zur Hamburger Hallig.

Die Salzwiese - das ist der besondere Lebensraum zwischen dem Land und dem Meer.
Pflanzen, die man hier findet sind einzigartig, jede arrangiert sich auf ihre Art mit dem hohen Salzgehalt ihrer Umgebung, denn dieser Bereich wird immer wieder in unregelmäßigen Abständen überflutet.
Insekten, leben auch hier, doch meist still, leise und unentdeckt, wie der Halligflieder-Spitzmaus-Rüsselkäfer oder der Salzkäfer.
Vögel, Wiesenpieper und Bluthänfling sind häufig auf den Salzwiesen anzutreffen.

Der Weg ist ca.3,5 km lang und dauert ca.1,5 Stunden

Termine Salzwiesenspaziergang zur Hamburger Hallig 2017

Wer mehr erfahren möchte, kann 2 Stunden vorher an einer Watterkundung vor Lüttmorrsiel teilnehmen.

Mai
Fr. 12.05. 13:15
Juni
So. 11.06. 13:15
So. 25.06 13:00
Juli
Mi. 12.07. 14:00
Mi. 26.07. 14:30
August
Fr. 25.08. 14:45
Oktober
Di. 03.10. 10:00